Raum 13 geräumt!

Am 29.04. um 8.30 Uhr wurde „Raum 13 – Das Zentralwerk der schönen Künste“ in Deutz/Mülheim geräumt! – Eine Bankrott-Erklärung für die Kölner Politik und ihre mutund leidenschaftslose Zukunftsunfähigkeit! Es gibt einen einstimmigen Beschluss des Stadtrates, sogar auch im Bündnis-Vertrag der regierenden Ratsparteien, Raum 13 im Otto und Langen-Quartier eine „Zukunftswerkstatt für urbanes Leben im Ineinander von Kunst-Sozialem-Ökologie“ zu setzen. Was ist das für eine Demokratie, wenn die Mitglieder des Stadtrates nicht zu ihrem eindeutigen Beschluss stehen? Erschreckend deutlich wird, dass der Mut zum Gestalten fehlt, hier gerade die Zukunftsmöglichkeit der Stadt begraben wurde. In der Politik fehlt die Freude, die Lust und der Mut, etwas möglich zu machen, was bisher undenkbar war, einfach kreativ weit und groß zu denken. Ein Beschluss des Stadtrates reicht nicht in Köln! Um glaubwürdig zu sein, gehören Leidenschaft, Visionsfähigkeit und Umsetzungswillen dazu!

https://www.youtube.com/watch?v=CViwt7FCZlI


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..